[eng:relevance costs]

Die Praxis lehrt, dass zur Entscheidungsfindung die relevanten (u.a. auch entscheidungsorientierte) Kosten herangezogen werden sollten.

Hintergrund ist in der Regel die mangelnde Beeinflussbarkeit der fixen Kosten bei einer getroffenen oder beabsichtigten Entscheidung. Sinngemäß können relevante Kosten vielfach auch als variable Kosten bezeichnet werden, da insbesondere diese durch eine getroffene oder beabsichtigte Entscheidung verändert werden.

Die direkte Bindung der relevanten Kosten an die variablen Kosten ist jedoch kein Zwang, im Vordergrund steht die Beeinflussbarkeit der Kosten durch die Planung oder Entscheidung.